+41 79 123 11 11

Boxen im AZEM Budaya Center – Wil SG

Class / Ausdauer, Cardio, Kraft, Schnelligkeit, Selbstverteidigung

Boxen

Boxen ist eine der ältesten olympischen Sportarten und verleiht Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer, Geschicklichkeit sowie die Fähigkeit, auch unter Stress kühlen Kopf zu bewahren. Boxen fördert Reaktionsfähigkeit, Konzentration und die grundmotorischen Fähigkeiten. Beim Boxen werden sämtliche Muskelgruppen beansprucht. Boxen ist eine sehr komplette und umfassende Sportart, die auf vielfältige Art den gesamten Körper trainiert. Es gibt keine andere Sportart, die nicht nur den Körper, sondern auch den Geist in einer kompletteren Weise herausfordert und trainiert wie das Boxen. Wissenschaftliche Untersuchungen haben belegt, dass Amateurboxer gegenüber nicht boxenden Vergleichspersonen eine deutliche Steigerung der geistigen Leistungsfähigkeit aufweisen.

Boxen ist ein fairer Sport mit klaren Regeln. Grundsätzlich dienen alle Regeln demselben Ziel: Sicherzustellen, dass die Boxer ihre Sportart auf einer sicheren Basis ausüben können. Dazu zählt, dass die Kontrahenten Handschuhe tragen müssen. Ebenso ist vorgeschrieben, dass beide Sportler derselben Gewichtsklasse angehören. Treffer dürfen nur auf der Vorderseite des Körpers platziert werden. Der Bereich unterhalb der Gürtellinie ist tabu. Eine weitere Regel besagt, dass bei Schlägen nur die (gepolsterte) Vorderseite der Fäuste zum Einsatz kommen darf. Im Gegensatz zu den Profikämpfen, die man im Fernsehen sieht, ist bei Amateurkämpfen zudem ein Kopfschutz vorgeschrieben. Geht ein Boxer im Ring zu Boden, darf er nicht mehr attackiert werden. Als Ausdruck des sportlichen Gedankens geben sich Boxer zu Beginn und Ende des Kampfes die Hand. Es ist eine symbolische Handlung, die nochmals daran erinnert, dass es um einen sportlichen Wettkampf und keine Prügelei aus persönlicher Abneigung geht.

Durch das Boxen trainiert man also Geist und Körper gleichermassen und das macht diese Sportart so attraktiv und empfehlenswert für praktisch jedes Alter und beide Geschlechter.

 

Trainingsutensilien

Um das Verletzungsrisiko so gering wie möglich zu halten gelten in Azem Kampfsport Zentren folgende Regeln

  • Das allgemeine Regelwerk wie Rundenzeiten, erlaubte Techniken etc. ist einzuhalten
  • Verlangsamung der Schlaghärte
  • Rücksichtnahme auf das Leistungsniveau des Partners

Folgendes Equipment ist für das Sparring Vorgeschrieben

  • Stark gepolsterte Boxhandschuhe
  • Kopfschutz (Optional)
  • Mund- sowie Tiefschutz

Zu beachten gilt

Die erforderlichen Schutz Materialien sind von Mitgliedern selbst zu besorgen und werden nicht bereitgestellt.

Gratis Probetraining

Trainiere mit uns!