Sportamt

Sportamt und AZEM Kampfsport

Sportförderung der Stadt Winterthur und Wil SG

Fortschritt mit AZEM Kampfsport

0-2 Jahre Trainingserfahrung: Anfänger
2-6 Jahre Trainingserfahrung: Fortgeschritten
ab 6 Jahre Trainingserfahrung: Professionell

Das Sportamt setzt verschiedene Sportförderungsprojekte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene um. Mit dem Unterhalt von städtischen Sport- und Freizeitanlagen stellt es die Infrastruktur für eine aktive Freizeitgestaltung bereit.

Kampfsport ist eine hervorragende Möglichkeit, sowohl körperlich als auch mental fit zu bleiben, aber auch ein wertvolles Instrument in der Gewaltprävention. Durch die Zusammenarbeit mit Sportämtern bieten wir speziell entwickelte Programme, die sowohl die körperliche Fitness als auch die Fähigkeiten im Selbstverteidigung verbessern und das Selbstbewusstsein stärken.

Unsere Programme werden von erfahrenen und qualifizierten Trainern geleitet, die sowohl in den Kampfsportdisziplinen als auch in der Gewaltprävention ausgebildet sind. Sie arbeiten eng mit den Teilnehmern zusammen, um ihre Fähigkeiten zu verbessern und sicherzustellen, dass sie in gefährlichen Situationen handlungsfähig sind.

Ein wichtiger Bestandteil unserer Programme ist auch die Vermittlung von Werten wie Respekt, Selbstdisziplin und Verantwortungsbewusstsein. Dies hilft dabei, das Selbstbewusstsein zu stärken und das Bewusstsein für gewaltfreie Konfliktlösungen zu schärfen.

Wir arbeiten eng mit den lokalen Sportämtern zusammen, um unsere Programme in die Gemeinden zu bringen und so viele Menschen wie möglich zu erreichen. Durch die Unterstützung der Sportämter können wir auch finanzielle Unterstützung und Ressourcen bereitstellen, um sicherzustellen, dass unser Angebot für alle zugänglich ist.

Wenn du interessiers bist, an unseren Kampfsport- und Gewaltpräventionsprogrammen teilzunehmen oder wenn du weitere Informationen wünschst, kontaktiere uns bitte. Gemeinsam können wir eine sicherere und gewaltfreie Gesellschaft fördern.

Gewaltprävention mit Azem Maksutaj im AZEM Kampfsport

Sportförderung der Stadt Winterthur

Unter der Rubrik Selbstverteidigung bietet Azem Kampfsport Zenter für Mädchen und Jungen jeweils am Freitag Thaiboxen an.

  • Unterstützung Sportveranstaltungen
  • Jugendsportförderung
  • Betrieb der Sportinfrastruktur
  • Raum für Bewegung und Sport

Das Sportamt Winterthur Sportleitbild

Der Sport ist auf Grund seines präventiven und gesundheitsfördernden Einflusses wie auch seiner sozialen, integrativen, erzieherischen und wirtschaftlichen Aspekte für die Stadt Winterthur von grosser Bedeutung. Die verschiedenen Möglichkeiten, in und um Winterthur Sport zu treiben, tragen zur hohen Lebensqualität, zur Attraktivität Winterthurs und zur Identifikation der Bevölkerung mit ihrer Stadt bei. Die vielen engagierten Sportvereine leisten dabei wertvolle Arbeit. Attraktive Sportstätten und Sportanlässe wirken nach aussen im positiven Sinne Image bildend. Erfolgreiche Winterthurer Spitzensportlerinnen und Spitzensportler machen für die Stadt und den Sport Werbung im besten Sinne.

Sportamt Winterthur empfiehlt Workshop mit Azem

Bei Interesse bitte direkt bei der Schule oder beim Sportamt anfragen.

Veranstalter: Azem Kampfsport
Infos: www.azem.ch
Kontaktperson: Azem Maksutaj
Telefon: +41 79 123 11 11
E-Mail: info@azem.ch
Daten: Jeden Freitag von 16:00 – 17:00
Durchführungsort:
Wing Thai Gym
Tösstalstrasse 7a
8400 Winterthur

Ausrüstung: T-Shirt, kurze oder lange Hosen, keine Turnschuhe, Duschsachen

Anfrage zur Zusammenarbeit mit Sportämtern

Solltest du Fragen haben, stehen wir dir selbstverständlich gerne zur Verfügung.